Liberating Structures Immersion Workshop

Liberating Structures

 

Liberating Structures sind ein Set von 33 "Bausteinen", die sich in Meetings, Workshops und großen Konferenzen einsetzen lassen. Man kann ganze Workshops und Großgruppen-Konferenzen aus diesen "befreienden Strukturen" zusammensetzen. Entwickelt wurden die Liberating Structures von Henri Lipmanowicz und Keith McCandless. Interessant ist dabei, dass Henri Lipmanowicz erst jenseits der 60 zu einem Berater/Facilitator wurde. Vorher hatte er über 30 Jahre lang Länder, Kontinente und zuletzt den halben Planeten für den amerikanischen Pharmariesen Merck geleitet. Und dabei ist ihm klar geworden, wie sehr es andere Formen von Meetings braucht... Die Liberating Structures sind also in Organisation bestens erprobt.
Liberating Structures involvieren alle Beteiligten und fördern die konstruktive Zusammenarbeit. Sie bieten vielfältige Perspektiven, um das Potenzial einer Gruppe voll auszuschöpfen. Meetings und Workshops werden wesentlich produktiver als in herkömmlichen Strukturen.
 
Ob Ideen und Erfahrungen austauschen, Situationen analysieren, Lösungen generieren, Strategien entwickeln oder Pläne erstellen, Liberating Structures machen Zusammenarbeit einfacher, effektiver und lustvoller – und sie machen ernsthaft Spass.
 
Entfesseln Sie Innovationen mit den einfachen Regeln von Liberating Structures. Ermöglichen Sie Gruppen jeder Grösse, ihre kollektive und schöpferische Intelligenz voll zum Ausdruck zu bringen.

 

Der Liberating Structures Immersion Workshop ermöglicht ein intensives Eintauchen in und Erleben der Liberating Structures. Die beiden Tage sind inspirierend, anregend, lehrreich und humorvoll.

 

 

Anmeldung

Datenverarbeitung

Die hier angegebenen Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise finden Sie in den Datenschutzhinweisen.