Open Space (und andere "wilde" Workshops) mit ausschließlich MS Teams realisieren

In den letzten Wochen haben wir eine Open Space-Konferenz (in der die Teilnehmenden sich wie bei Open Space üblich frei zwischen Gruppenräumen hin und her bewegen konnten) ausschließlich mit Microsoft Teams realisiert. Denn QiqoChat (was wir sonst sehr gerne für Online-Open Space Meetings nutzen) war bei unserem Kunden nicht zugelassen. Das dürfte noch öfter vorkommen. Wir haben daher intensiv getüftelt, auch echte Teams-Experten zu Rate gezogen und schließlich eine elegante und für die Teilnehmenden einfache und übersichtliche Lösung gefunden. Das Open Space Meeting hat jedenfalls sehr gut funktioniert, auch mit Teilnehmenden, die MS Teams erst seit kurzem oder gar nicht kannten.

Vielleicht haben auch Sie Kunden, die nur mit MS Teams und nichts anderem arbeiten wollen. Dann könnte es für Sie interessant sein, von uns zu lernen, wie man Open Space-Meetings und andere Workshops, wo die Teilnehmenden von alleine in Kleingruppen gehen können, mit MS Teams auf eine gute Weise realisieren kann.

Dieses kurze Seminar fokussiert nur auf die Technik. Die Methode Open Space wird nicht behandelt.

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

Sie sollten eine MS Teams Lizenz haben. Die meisten haben diese sowieso, weil sie Teil des Microsoft 365-Pakets (früher Office 365 genannt) ist. Diejenigen, die ein solches Paket nicht haben, weil sie mit Apple-Programmen oder Open Source-Produkten arbeiten oder weil sie ein Family- oder Home-Paket von Microsoft nutzen, können zusätzlich eine reine MS Teams-Lizenz für € 4,20 pro Monat erwerben. (Das geht hier. Wir empfehlen sehr, sich bei der Erstellung des Kontos am Telefon von Microsoft helfen zu lassen: 0800 5891597 Das macht es viel einfacher.)

 

 

 

Anmeldung

Datenverarbeitung

Die hier angegebenen Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise finden Sie in den Datenschutzhinweisen.